Sie sind hier: Startseite > Bilder > 2017 > Ehrenamtsfest

Ehrenamtsfest
am Freitag, 3. Februar 2017

Wir danken

Mehr als 200 Köpfe, die mitdenken
mehr als 200 Herzen, die mit Leib und Seele dabei sind
mehr als 400 Hände, die anpacken
mehr als 400 Füße, die mitgehen
mehr als 400 Augen, die das Notwendige sehen
mehr als 400 Ohren, die hören, wo Not am Mann ist

Wie glücklich muss eine Pfarre sein, wenn sie sich auf mehr als 200 ehrenamtliche Mitglieder verlassen kann. Das ist das Netzwerk in unserer Pfarre in Sulz. In unterschiedlichen Teams, Gruppen und Arbeitskreisen engagieren sich Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer quer durch alle Generationen mit ihren vielseitigen Begabungen und Talenten und gestalten eine lebendige, lebenswerte Pfarre mit. Das alles geschieht mit großem Einsatz und spürbarer Freude, ohne Anspruch auf Bezahlung, ohne Erwartung einer Gegenleistung, heraus aus einem inneren Antrieb - aus BeGEISTerung.

Aus diesem Grund luden Pfarrer Cristinel Dobos und sein Pfarrgemeinderat alle ehrenamtlichen Helfer zum Dankesfest ein.

Nach den Begrüßungs- und Dankesworten von Pfarrer Cristinel wurde das Buffet eröffnet. In gemütlicher Atmosphäre genossen beinahe 180 Personen einen außergewöhnlichen Abend.

Abgerundet wurde das Fest durch den Besuch von Pfarrer Mag. Antony Payyapilly, der sich der Pfarrgemeinde als neuer Dekan vorstellte, das Ehrenamt würdigte und sich bei allen bedankte.

Mit einer musikalischen Einlage überraschten uns die Mitglieder des Kirchenchors. Sie sangen zwei neu einstudierte „weltliche“ Lieder und trugen damit zu einem gelungenen Dankesfest bei.

Aber auch wir Ehrenamtliche brauchen manchmal Hilfe von professioneller Seite und die erhalten wir immer unentgeltlich von der Gemeinde Sulz. Deshalb wollen wir uns offiziell für die ganzjährige Unterstützung sehr herzlich bedanken. Einerseits beim Bürgerserviceteam, das durch Freundlichkeit, Effizienz und Kompetenz besticht, für die vielen Kopien für Einladungen und Plakate, dem Programmieren der Bonkassa,… und andererseits beim Bauhofteam, das rasch zur Stelle ist und uns immer wieder logistisch unter die Arme greift. Ebenfalls bedanken wir uns beim Bürgermeister Karl Wutschitz mit seinen Gemeinderäten, die das erst ermöglichen.

Helga Reimann

Zur Galerie