Sie sind hier: Startseite > Feier der Sakramente > Firmung

Ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen,
der auf euch herabkommen wird, und ihr werdet meine Zeugen sein
... bis an die Grenzen der Erde.
Apg 1, 8

Die Firmung besiegelt die Taufe: Gott spricht erneut sein Ja zu einem Menschen,
und der Mensch bekennt sich nun eigenverantwortlich zum Glauben.

Firmanmeldungsformular [162 KB]

Die getauften, aber noch nicht gefirmten Jugendlichen ab 17 Jahren sind zum Vorbereitungsweg für den Empfang der Firmung herzlich eingeladen.

Das Anmeldungsschreiben zur Firmung kann ausgedruckt oder beim Schriftenstand in der Kirche entnommen werden. Bitte sorgfältig ausfüllen und im Pfarramt abgeben.

Für jeden Katholik, der das Sakrament der Firmung noch nicht empfangen hat, besteht die Möglichkeit, den Vorbereitungsweg dazu mitzugehen.

Das Firmteam freut sich auf den gemeinsamen Weg mit dir!

Wer Firmpate sein will, muss ...

  • das 16. Lebensjahr vollendet haben.
  • römisch-katholisch sein.
  • das Sakrament der Eucharistie bereits empfangen haben.
  • das Sakrament der Firmung empfangen haben.
  • ein Leben führen, das dem Glauben und dem zu übernehmenden Dienst entspricht.
  • darf nicht Mutter oder Vater des Taufbewerbers sein.
  • darf mit keiner rechtmäßig verhängten oder festgestellten kanonischen Strafe behaftet sein.

Eine Person, die aus der Kirche ausgetreten ist, darf das Patenamt nicht übernehmen.

Am Pfingstsonntag, 20. Mai 2018, wird um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche das Sakrament der Firmung gespendet.

Pfarrer Peter Haas

Feier der Sakramente

Taufe Eucharistie Firmung Beichte Ehe Krankensalbung

Aktuelles